bootstrap themes

Konzert 
im Bürgersaal Oststeinbek

Mobirise

Freitag, 14. Dezember 2018, 19.30 Uhr

Calmus Ensemble Leipzig
WEIHNACHT A CAPPELLA

Weihnachtslieder aus aller Welt

Karten: 20,00 Euro 

Kartenvorverkauf: ab 13.August 2018


  NACH OBEN

Die fünf Leipziger haben eine ganze Reihe internationaler Preise und Wettbewerbe gewonnen, und neben 50 bis 60 Konzerten im Jahr in ganz Europa hat das Quintett bereits zwei Gastspiele in Südamerika gegeben und ist dreimal im Jahr gern gesehener Gast in den USA. 
Die Musiker sind bestrebt, immer wieder neues Repertoire zu entdecken. Da sie alle groß geworden sind in der vielhundertjährigen Tradition großer deutscher Knabenchöre, sind sie natürlich in der Vokalmusik der Renaissance, des Barock und der Romantik zu Hause, aber Musik unserer Zeit ist ihnen ebenfalls ein echtes Anliegen. Sie haben über die Jahre zahlreiche Kompositionsaufträge vergeben. Natürlich singen und arrangieren sie auch gerne Pop, Folk und Jazz sowie Chansons und Evergreens der zwanziger Jahre, wovon zahlreiche Notenveröffentlichungen zeugen.

In allen Sparten gibt es immer wieder interessante Partnerschaften mit Kollegen wie dem MDR Sinfonieorchester, dem Raschèr Saxophone Quartet, der Hamburger Ratsmusik oder der Bigband des Hessischen Rundfunks. Ganz aktuell ist die Zusammenarbeit mit Elke Heidenreich (Nachtgedanken), mit der Lautten Compagney Berlin (BachArkaden) und mit Bruno Ganz mit einem Mendelssohn Programm.

Ein Teil ihrer Zeit ist der Nachwuchsförderung gewidmet: Unterricht, Workshops und Jurytätigkeiten gehören zu ihrem Alltag, zuhause in Leipzig und unterwegs, u.a. als Artist in Residence beim STIMMEN Festival Lörrach oder bei der Bachwoche Stuttgart. Kein Wunder also, dass Calmus mit der einzigartigen Besetzung aus Sopran, Countertenor, Tenor, Bariton und Bass überall auf der Welt immer mehr Fans hat.
Neben der Konzerttätigkeit wird auch eine Noten-Edition herausgegeben, die unter anderem Arrangements beinhaltet, welche speziell für Calmus geschrieben wurden. Zu den Arrangeuren gehören Philip Lawson (ehemaliger Bariton der Formation The King’s Singers), Fredo Jung (Komponist und Arrangeur aus dem Leipziger Raum), Hannu Lepola (Tenor der finnischen Gruppe Rajaton) und drei der Mitglieder des Ensembles.


  NACH OBEN

Mobirise

Das Calmus Ensemble Leipzig wurde 1999 von fünf ehemaligen Thomanern gegründet. Sein erstes Album erschien 2001.
Bei einer internen Veranstaltung des Leipziger Thomanerchores traten im Oktober 1996 erstmals Sebastian Krause, Markus Arnold, Ludwig Böhme und Ulrich Barthel zusammen mit „Ein Freund, ein guter Freund“ auf. Aufgrund der positiven Resonanz entschlossen sie sich, weiterhin zusammen zu singen, damals vor allem Lieder der Comedian Harmonists und klassischer Männerchöre.
Nachdem 1998 alle vier Sänger den Thomanerchor verlassen hatten, gründeten sie ein Ensemble. Dessen erstes Konzert fand Anfang 1999 in einer Kirche bei Leipzig statt. Nachdem der Tenor Martin Lattke zum Ensemble stieß, benannten sie sich Mitte 1999 in Calmus, eine Kombination der Initialen aus Arnold, Ludwig, Martin, Ulrich, Sebastian, ergänzt durch ein C zu Beginn. Inzwischen besteht die Besetzung aus vier Männer- und einer Frauenstimme.

Die Stimmen:
Anja Pöche (geb. Lipfert) - Sopran
Sebastian Krause - Countertenor
Tobias Pöche - Tenor
Ludwig Böhme - Bariton
Manuel Helmeke - Bass

Siehe auch: www.calmus.de

Oststeinbeker Kulturring e.V.

Ziegeleistraße 28a
22113 Oststeinbek
Telefon: 040-739 51 55
kontakt@oststeinbeker-kulturring.de
Vorstand:
1. Vorsitzender - Jürgen Finger
2. Vorsitzender - Peter Adebar
Schatzmeister - Walter Späth